Diese Seite verwendet Cookies, um das Nutzer-Erlebnis zu verbessern.

Chor

1956 wurde von Pfarrer August König und seinem damaligen Kaplan Hans Bernhard eine Knabenschola gegründet. Der erste hauptamtliche Kirchenmusiker in Bad Ems, Peter Kempin, gründete 1959 eine Männerschola, die zunächst unabhängig von der Knabenschola arbeitete. 1963 führte der neue Kirchenmusiker Bernhard Weck Männer- und Knabenschola zusammen um mehrstimmige Gesänge zu erarbeiten. 1965 trat dieser Chor dann erstmals unter dem Namen St. Martins-Chorknaben auf. Bernhard Weck führte den Chor schnell zu Höchstleistungen, worauf sein Nachfolger, Theo Schäfer, ab 1969 aufbauen konnte. Von 1998 bis 2002 leitete Harald Schmitt die kirchenmusikalischen Geschicke an St. Martin, von 2002 bis 2004 Matthias Braun und von 2004 bis 2005 Bernhard Steiner. Seit Oktober 2004 liegen sie in den Händen von Lutz Brenner.

Der Förderverein

Hier stellt sich der Förderverein vor

Probenplan

Den aktuellen Probenplan gibt's hier zum herunterladen: